Schüßler-Gel

Buch: Schüssler-Salben und Cremes Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Schüssler-Salben und Cremes bei Amazon...

Außer Cremes kann man auch Schüßler-Gele selbst herstellen.

Die Zubereitung von Gels ist sehr einfach und geht schnell, ganz ohne Erhitzen.

Man kann Gels anwenden, wenn man kein Fett auf die Haut auftragen will, beispielsweise bei fettiger und unreiner Haut. Auch bei leichten Verbrennungen, beispielsweise bei Sonnenbrand, ist ein Gel sehr angenehm auf der Haut, weil es leicht kühlend wirkt.

Selbst gemachte Gels kann man genauso anwenden wie gekaufte Gels (siehe Seite 16).

Selbst gemachte Gels haben jedoch noch mehr als selbst gemachte Cremes den Nachteil, dass sie nicht lange haltbar sind. Genaue Haltbarkeitszeiten kann man nicht angeben, weil die Haltbarkeit davon abhängt, wie hygienisch man arbeitet und außerdem spielt Glück eine große Rolle. Am besten hebt man das fertige Gel im Kühlschrank auf und verbraucht es innerhalb weniger Tage.

Zutaten für das Schüßler-Gel

  • 50 ml Wasser (z.B. Stilles Mineralwasser, Rosenwasser)
  • 3 – 5 Schüßlersalz-Tabletten nach Wahl (D3 oder Regelpotenz)
  • 2 -3 gr Xanthan

 

Die Xanthan-Menge hängt unter anderem von der Art des verwendeten Wassers ab. Am besten versucht man es zunächst mit wenig Xanthan und erhöht die Menge nach und nach. Es ist leichter, Xanthan nachträglich hinzuzufügen, als ein zu dick gewordenes Gel wieder dünner zu machen.

Anleitung

  • Stellen Sie die Zutaten bereit.
  • Geben Sie die Schüßlersalz-Tabletten in kleines Glas, das einen Schraubdeckel besitzt.
  • Gießen Sie das Wasser zu den Tabletten.
  • Die Tabletten beginnen, sich aufzulösen.
  • Um das Auflösen zu beschleunigen, können Sie die Tabletten mit dem Stiel eines Plastiklöffels zerdrücken und umrühren.
  • Ein kleiner Bodensatz mit Milchzucker bleibt zurück
  • Als nächstes kommt der Gelbildner Xanthan an die Reihe.
  • Streuen Sie einen Teil des Xanthans in die Mischung.
  • Achten Sie darauf, dass das Xanthan-Pulver möglichst gleichmäßig verteilt ist und nicht als Klumpen in der Flüssigkeit landet.
  • Ein Klumpen könnte sich eventuell zusammenballen und im Gel störend wirken.
  • Verschließen Sie das Glas und schütteln Sie es gründlich.
  • Wenn das Gel zu flüssig ist, fügen Sie noch etwas Xanthan hinzu.
  • Achtung! Das Gel dickt etwas nach.
  • Lassen Sie das Gel etwa 10 Minuten ruhen.
  • In dieser Zeit dickt es nach und erhält die endgültige Konsistenz.
  • Nach der Wartezeit sollte das dick sein, aber noch ein wenig zum Fließen neigen.
  • Die richtige Konsistenz hängt vor allem von Ihrem Geschmack ab.
  • Füllen Sie das Gel in einen Salbentiegel.
  • Verschließen Sie den Salbentiegel und beschriften Sie ihn mit Inhalt und Datum.
  • Im Kühlschrank aufbewahrt hält das Gel länger als bei Zimmertemperatur.

Foto-Anleitung

Stellen Sie die Zutaten bereit.

Geben Sie die Schüßlersalz-Tabletten in kleines Glas, das einen Schraubdeckel besitzt.

Gießen Sie das Wasser zu den Tabletten.

Die Tabletten beginnen, sich aufzulösen.

Um das Auflösen zu beschleunigen, können Sie die Tabletten mit dem Stiel eines Plastiklöffels zerdrücken und umrühren.

Ein kleiner Bodensatz bleibt zurück.

Als nächstes kommt der Gelbildner Xanthan an die Reihe.

Streuen Sie einen Teil des Xanthans in die Schüßlersalze-Wasser Mischung.

Achten Sie darauf, dass das Xanthan-Pulver möglichst gleichmäßig verteilt ist und nicht als Klumpen in der Flüssigkeit landet.

Ein Klumpen könnte sich eventuell zusammenballen und im Gel störend wirken.

Verschließen Sie das Glas und schütteln Sie es gründlich.

Wenn das Gel noch sehr flüssig ist, fügen Sie noch etwas Xanthan hinzu.

Achtung! Das Gel dickt etwas nach.

Lassen Sie das Gel etwa 10 Minuten ruhen.

In dieser Zeit dickt es nach und erhält ungefähr seine endgültige Konsistenz.

Nach der Wartezeit sollte das dick sein, aber noch ein wenig zum Fließen neigen.

In erster Linie hängt die richtige Konsistenz von Ihrem Geschmack ab.

Füllen Sie das Gel in einen Salbentiegel.

Verschließen Sie den Salbentiegel und beschriften Sie ihn mit Inhalt und Datum.

Im Kühlschrank aufbewahrt hält das Gel länger als bei Zimmertemperatur.

 




Home   -   Up